Hilfssheriff Tom – Bi de Indianer

Interaktives, spielerisches Konzert
Date / Time
Sonntag, 1. März 2020, 15.00 o'clock
Place
Visp (Theatersaal)
Price
Erwachsene: CHF 20.00
Kinder/Studenten: CHF 10.00
Pre-selling from
26.08.2019, 09 o'clock
Back to the mainpage

Hilfssheriff Tom Band

In Mundart

Die erste Countryband für Kinder aus der wilden Schweiz mit dem zweiten Album

«Bi de Indianer»

Nachdem das erste Album tagein und tagaus die Kinderzimmer und Autorücksitze beschallt hat, erscheint am 2. März 2019 endlich das langersehnte neue Album «Hilfssheriff Tom bi de Indianer».

(Die Tournee startet am 3. März 2019 mit der CD-Taufe im Kiff in Aarau.)

«Bi de Indianer» überzeugt durch seine Vielschichtigkeit, seinen Witz und die grosse Sorgfalt im Umgang mit der kindlichen Fantasie. Den Kindern wird etwas zugetraut, was auch den Eltern beim Hören zugutekommt.

Im schon fast obligaten Hörspiel werden Gross und Klein auf eine Entdeckungsreise durch Prärie, Tipi

und Kinderspiele mitgenommen. Gemeinsam treffen wir auf versteckten Mut, offenen Respekt, grossmütigen Kleingeist und sehnsüchtiges Heimweh.

Die altbekannten Gesichter machen ihrem Ruf alle Ehre. So ist der tollpatschige Sheriff nach wie vor auf die Hilfe vom smarten Hilfssheriff Tom angewiesen, damit der schnelle Bandit «Babyface Hugo» nach seinen logischen Fluchtversuchen wieder dingfest gemacht werden kann. Selbst dem Totengräber Charly, der ja doch die Ruhe selbst verkörpert, stockt kurz sein Atem, nachdem er eine grundlegende Erfahrung mit seiner Hühnerhaut gemacht hat. Farmer Ben hält diesmal, wen erstaunt’s, eine selbsterfundene Überraschung bereit.

Beim Hören werden einige neue Charakterköpfe vorgestellt: Die «Schnelle Gazelle» lässt das Karussell auf Hochtouren und den «Röhrenden Hirsch» im Roten drehen. Der «Manitu» lässt uns seinen Atem spüren und Häuptling «Roter Pfeffer» hat eine verblüffende Affinität zum Fussball, welche durch seinen einzigartigen Akzent noch unterstrichen wird.

Ob es zu einem versöhnlichen Ende kommt, obwohl das Pony «Häxeschuss» in neue Sphären vordringt, sei hier nicht verraten.

Die Aargauer Cowboys um Hilfssheriff Tom haben sich mit dem ersten Programm «s’ Glückshufise» landauf und landab vom Rhein bis zur Reuss und vom Gurten bis zum Calanda bei über 80 Konzerten weit mehr als nur Gehör verschafft. Sie kommen bei gross und klein wunderbar erfrischend, kurzweilig und vielschichtig an. Das Publikum wird auf verschiedenen Ebenen in die Welt der Indianer, Cowboys und zuweilen auch etwas gruseligen Totengräber entführt.

So gelingt der Spagat zwischen kindlicher Verspieltheit und erwachsenem Schalk.

Hilfssheriff Tom haben sich ihre Sporen redlich abverdient und machen sich nach der ersten Runde in der Kindermusiksteppe daran, das Erarbeitete in fruchtbares Weideland zu verwandeln.

Hilfssheriff Tom wurde 2013 von Christian Lüber als Idee entwickelt. Mit Rafael Haldenwang (Schauspieler, Clown und Sängerknabe) und den Musikern Frank Niklaus (Trauffer, HNO, Blusbueb), Christian Hugelshofer (Trauffer, Marius und die Jagdkapelle, Go Crazy) und Benno Kaiser (Los Chicos Perfidos) ist eine handfeste Band entstanden.



Abonnement  F und freier Verkauf
Vergünstigungen: LP-Gutscheine, 20 Jahre 100 Fr.
Konzertdauer: 60 Minuten ohne Pause