Kammerorchester Basel

mit Gabriela Montero
Date / Time
Samstag, 9. November 2019, 19.30 o'clock
Place
Visp (Theatersaal)
Price
Category 1: CHF 75.00
Category 1: CHF 32.50
Category 2: CHF 60.00
Category 2: CHF 30.00
Category 3: CHF 45.00
Category 3: CHF 22.50
Pre-selling from
26.08.2019, 09 o'clock
Back to the mainpage

Orchesterkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zu Lucio Silla, KV 135
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20 in d-moll, KV 466

Gabriela Montero
Improvisation-Session

Fabriel Fauré
Masques et Bergamasques op. 112, Suite für Orchester

Darius Milhaud
Le boeuf sur le toit op. 58

Das Kammerorchester Basel gilt als eines der führenden Kammerorchester des internationalen Musiklebens. Einladungen in die weltweit bedeutendsten Konzerthäuser und Festivals prägen die Agenda ebenso wie die eigene Konzertreihe in Basel. Eine Diskographie mit über 30 CDs, viele mit prominenten Preisen ausgezeichnet, zeugt von der hohen Qualität des Orchesters.

Gabriela Montero ist bekannt für ihre spontanen Improvisationen im Konzertsaal. Sie lässt sich aus dem Publikum eine Melodie vorsingen – sogleich erklingt «Guten Abend, gut’ Nacht» als Bach´sche Fuge, Lautmalerei im Stil Debussys oder als groovige Jazz-Nummer. Ihr Markenzeichen  war dies schon, seit sie mit dem Klavierspiel begonnen hat. Keine ihrer Lehrerinnen konnte sie davon abbringen. 1970 in Venezuela geboren, siedelte die Südamerikanerin mit ihrer Familie in die USA über, dort erhielt sie ein Stipendium und studierte an renommierten Schulen, bis sie 1994 in London an der Royal Academy of Music einen Abschluss mitmachte. Ein Jahr später gelang Montero der internationale Durchbruch mit dem ersten Platz beim Chopin-Wettbewerb in Warschau.

Einführung mit Alina Nikitina um 18.45 Uhr

Konzertmeister: Daniel Bard
Klavier: Gabriela Montero

Abonnemente A, C und freier Verkauf
Vergünstigungen: LP-Gutscheine, 20 Jahre 100 Fr.
Konzertdauer: ca.1 ¾ Stunden mit Pause