Die Bankräuber

Theater-Komödie
Datum / Zeit
Freitag, 6. November 2020, 19.30 Uhr
Ort
Visp (Theatersaal)
Preise
Kategorie 1: CHF 50.00
Kategorie 1: CHF 25.00
Kategorie 2: CHF 45.00
Kategorie 2: CHF 22.50
Kategorie 3: CHF 40.00
Kategorie 3: CHF 20.00
Zurück zur Übersicht

von Stephan Pörtner und Beat Schlatter

«...Urkomische Situationen, Sprachwitz und eine hervorragende schauspielerische Leistung des gesamten Ensembles begeistern das Publikum…» Unter-Emmentaler

Caspar Lamm leitet in vierter Generation die Privatbank Lamm & Cie, eine traditionelle, grundsolide Institution. Symbol dieser Solidität ist der historische Tresor im Direktionsbüro. Darin liegen die Goldbarren, mit denen Theodor Lamm 1871 die Bank gegründet hatte. Seither musste noch nie auf diese Reserve zurückgegriffen werden. Bis Caspar Lamm wegen seines Engagements als Sponsor eines Musikfestivals in Schwierigkeiten gerät und immer mehr Gold verkaufen muss. Als Rod Stewart seine Gage in der Höhe von einer Million Franken in bar verlangt, ist der Tresor endgültig leer.

Lamm und sein Bekannter, der Erfinder Paul Eberhard, der keine Chance hat, einen Kredit zu bekommen, um das Patent einer revolutionären Erfindung zu verlängern, müssen beide ihr jeweiliges Lebenswerk sichern. Sie verfallen daher auf den verzweifelten Plan, via Lüftungsschacht im Heizungskeller die benachbarte Bank des Konkurrenten Alain Küng zu überfallen.

Dass am Schluss noch alles gut kommt, ist einem Missverständnis und einer Wendung mit Tiefgang zu verdanken.

Programmteam:
Regie: Pascal Ulli
Bühne: Gabor Nemeth & Pascal Ulli
Musik: Christian Häni
Licht & Ton: Mathias Kilga, Simon Schmidmeister, John Schumacher
Grafik/Video: Daniel Allemann, Julia Maria Morf
Spiel: Beat Schlatter,  Andreas Matti,  Anja Martina Schärer, Bettina Dieterle, Pascal Ulli

Vergünstigungen
LP-Gutscheine, 20 Jahre 100 Fr.
Aufführungsdauer
Ca. 2 Stunden inklusive Pause