Der Barbier von Sevilla

Komische Oper von Gioachino Rossini
Datum / Zeit
Samstag, 25. November 2017, 19.30 Uhr
Ort
Visp (Theatersaal)
Preise
Kategorie 1: CHF 70.00
Kategorie 1: CHF 35.00
Kategorie 2: CHF 60.00
Kategorie 2: CHF 30.00
Kategorie 3: CHF 50.00
Kategorie 3: CHF 25.00
Vorverkauf ab
25.10.2017, 09 Uhr
Zurück zur Übersicht

Theater Orchester Biel Solothurn

„Für die Liebe muss man kämpfen! Oder sich verkleiden.“

In Rossinis erfolgreichster und irrwitziger Komödie verliebt sich Graf Almaviva in die schöne Rosina. Dabei schlüpft er auf Anraten des Friseurs Figaro in unterschiedliche Rollen, um sich Zutritt in Rosinas Hause zu verschaffen. Aber das ist nicht so einfach wie gedacht, schliesslich gibt es da noch Dr. Bartolo, Rosinas Vormund, der es auf Rosinas Mitgift abgesehen hat und der von einem Liebhaber ganz und gar nicht begeistert wäre, wenn er darum wüsste. Das grosse Spektakel beginnt.

Rossinis Oper, welche 1816 uraufgeführt wurde und auf das gleichnamige Theaterstück von Beaumarchais basiert, erblüht in der Inszenierung von Joel Lauwers wie eh und je. Absurde Verstrickungen, charmante Verwechslungen und eine grosse Portion Humor lassen den Opernsaal lebendig werden. Unter der musikalischen Leitung von Franco Trinca und einer grandiosen Besetzung brilliert der Geist Rossinis mit seiner anrührenden Musik, die das Stück zweifelsohne zum Publikumsliebling macht.

Pressestimmen und weitere Informationen: TOBS:
https://www.tobs.ch/de/musiktheater/stuecke/stueck/prod/309/

Einführung mit Johannes Diederen 45 Minuten vor der Aufführung.

Musikalische Leitung: Franco Trinca
Inszenierung: Joel Lauwers
Ausstattung: Poppy Ronchetti
Chor: Valentin Vassilev